Home > Roy > Woher kommt der Name Kronester?

Woher kommt der Name Kronester?

Na ja, wer will nicht wissen woher er abstammt? Vielleicht ist ja jemand Berühmtes unter den Vorfahren oder ein Held, eine Hexe oder irgend etwas was den heutigen technischen und logischen Alltag ein wenig abenteuerlicher und spannender gestalten kann.

Was den Namen Kronster angeht, könnte eine mögliche Variante die des “Krähennestes” sein.

Der Name leitet sich von Chranest ab und die Nachsilbe “er” bedeutet — die von daher kommen –.

Die Kronester könnten daher von Chronast, Kronest, Kranest, Chronest usw. abstammen.

Interessanterweise gibt es in Österreich eine Burg mit dem Namen Kronest oder Kranest. Vielleicht sollten wir daher nicht soviele Witze über Österreich machen … denn wer im Glashaus sitzt … 8-O Ich habe zwar schon andere Deutungen gehört, aber diese gefällt mir ganz gut … zumal man da sogar noch Bildmaterial finden kann und die Sache somit eine gewisse Realitätsnähe bekommt.

Hier also ein Auszug von der Website Burgenkunde-AT:

Das Besondere an Kronast ist, das es uns eine sehr gute Vorstellung eines festen Hauses, wie es im Mittelalter für den Adel gebräuchlich war, gewährt. Da die Mauern der Ruine im Innenbereich rötlich erscheinen, außen jedoch naturgrau, dürfte das Haus wohl abgebrannt und dadurch die Rotfärbung verursacht haben. Grabherr vermutet diesen Brand in der Zeit der Hussiteneinfälle (Wikilink) 1425 bis 1436 im Mühlviertel, was zeitlich gut passen würde. Oskar Hille gibt das Jahr 1428 als das Jahr der Zerstörung an.

……

Die heutige Ruine Kronast (oder auch Kronest, Chrannest) steht auf einem mäßig hohen heute wieder aufgeforsteten Hügel in der Ortschaft Kronast, Kreisgemeinde Zeiß, Marktgemeinde Neumarkt im Mühlviertel, Bezirkshauptmannschaft Freistadt.

http://www.burgenkunde.at/oberoesterreich/kronast/kronast.htm

Wer sich für die ganze Geschichte interessiert kann ja mal bei Burgenkunde vorbeischauen :-) Weiterhin kann ich zu diesem Thema auch noch Onomastik als Stichwort empfehlen.

KategorienRoy